Verwaltungsrecht

/Verwaltungsrecht
Verwaltungsrecht 2018-09-20T15:48:24+00:00

Das Verwaltungsrecht


Streitigkeiten im Verwaltungsrecht betreffen regelmäßig das Verhältnis zwischen Staat und Bürger mit Ausnahme des Strafrechts und des Sozialrechts.

Das Verwaltungsrecht ist ein sehr weitreichendes Rechtsgebiet und immer dann einschlägig, wenn Behörden den Bürger zu einem Handeln, Dulden oder Unterlassen bewegen wollen.

Im Verwaltungsrecht sieht sich der rechtsunkundige Betroffene in der Regel der in rechtlichen Belangen überlegenen Behörde gegenüber. Die Beratung durch unsere im Verwaltungsrecht versierten Anwälte können hier den Wissensvorsprung der Behörde ausgleichen.

Im Verwaltungsrecht ist oftmals eine Kooperation mit den Behörden zielführender als der direkte Klageweg. Im Vorfeld kann so ein Ausgleich zwischen Ihren Interessen und den Interessen der Behörde gefunden werden.

Sollten Sie jedoch einen Bescheid mit einer Rechtsbehelfsbelehrung bekommen haben, bleibt Ihnen nur ein Monat ab Bekanntgabe des Bescheides, um sich gegen den Bescheid zu wehren. Nach Ablauf dieser Frist ist der Bescheid bestandskräftig und kann nicht mehr gerichtlich angegriffen werden. Bitte vereinbaren Sie daher rechtzeitig einen Termin mit uns.

Hat die Behörde die „sofortige Vollziehung“ des Bescheides angekündigt, ist ein Verfahren im einstweiligen Rechtsschutz erforderlich, das durch besondere Eile geprägt ist.

Wir beraten Sie gerne in den Bereichen des Schul- und Hochschulrechts, des Umweltrechts, des Gewerberechts, dem Kommunalabgabenrecht sowie im Amtshaftungsrecht.

1. Im Bereich des Schulrechts helfen wir Ihnen, wenn Ihr Kind fälschlicherweise nicht in die nächste Klasse versetzt wurde oder ein Abschlusszeugnis fehlerhaft ergangen ist. Unter jedem Abschlusszeugnis eines Schuljahres finden Sie eine Rechtsbehelfsbelehrung. Eine öffentliche Schule wird in diesem Bereich wie eine Behörde tätig. Im Hochschulrecht können Sie mit uns Ihre Prüfungsergebnisse überprüfen lassen und diese gegebenenfalls anfechten, wenn die Prüfungen nicht ordnungsgemäß abgehalten wurden.

2. Das Umweltrecht umfasst u.a. das Abfall- und Wasserrecht sowie das Immissionsschutzgesetz. Gerade beim Betrieb von Unternehmen sind oftmals Aspekte aus all diesen Rechtsgebieten zu berücksichtigen.

3. Im Bereich des Gewerberechts beraten wir Sie, wenn Ihnen beispielsweise eine Gewerbegenehmigung versagt wurde oder eine staatliche Subvention ungerechtfertigt zurückgefordert wird.

4. Das Kommunalabgabenrecht ist betroffen, wenn die Gemeinde Sie zur Zahlung auffordert. Wir überprüfen gerne Ihre Zahlungsbescheide und helfen Ihnen, wenn beispielsweise Ihre Abfallgebühren falsch berechnet worden sind oder Sie als Grundstückseigentümer für die Sanierung der Straße zu viel bezahlen müssen.

5. Als Teil des Polizei- und Ordnungsrechts überprüfen wir gerne auch die Rechtsmäßigkeit des Zahlungsbescheids, wenn die Polizei unrechtmäßig Ihr Auto abgeschleppt hat.

6. Das Amtshaftungsrecht ist einschlägig, wenn der Staat rechtswidrig gehandelt hat und Ihnen dadurch ein Schaden entstanden ist. Solche Fälle sind oftmals gegeben, wenn die öffentliche Hand ihre Amtspflichten verletzt hat.

7. Das öffentliche Baurecht ist ebenfalls Teil des Verwaltungsrechts. Im Wesentlichen geht es hierbei um die Vereinbarkeit eines Bauvorhabens mit öffentlich-rechtlichen Vorschriften.

Gerne stehen wir Ihnen zur Beratung und Vertretung in
allen Angelegenheiten zu Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen